Energiegewinnung

Energiegewinnung

Wir nutzen die Kraft der Sonne.
Wie aus Abfall Wärme und Strom entstehen.

Photovoltaik

Auch am Standort Ihlenberg nutzen wir Solarenergie als wichtigen Baustein zur nachhaltigen und regenerativen Energieerzeugung. Im Jahr 2014 haben wir eine Photovoltaikanlage (PVA) mit 944 Solar-Modulen vom TYP Conergy PowerPlus auf besonders geeigneten Dachflächen unserer Betriebsgebäude errichtet. Insgesamt nutzen wir eine Kollektorfläche von rd. 1555 m² im Bereich unserer Werkstattgebäude, einer LKW- Garage sowie einer Lagerhalle.

Unsere PVA hat eine Gesamtleistung von 225.000 kWh/a. Im ersten Betriebsjahr 2015 konnten wir mit der Anlage 223.071 kWh in das Netz des Energieversorgers einspeisen.

Dies entspricht der Einsparung von ca. 190 t CO2 und einer theoretischen Versorgung von 55 Vier-Personen-Haushalten mit einem Jahresverbrauch von 4.000 kWh.

Gasverwertung

Abfall enthält auch organische Stoffe, die über einen längeren Zeitraum biologisch abgebaut werden. Dabei entsteht Deponiegas. Dieses Gas lässt sich energetisch verwerten, da es den Energieträger Methan enthält.

Die Gaserfassung:
In Gaserfassungsbrunnen wird mittels Unterdruck das Gas abgesaugt und über ein festes Leitungssystem in den Gassammelstationen zusammengeführt. Das nicht verwertbare Gas kann über eine Hochtemperatur-Verbrennungsanlage schadstofffrei beseitigt werden.

Die Gasverwertung:
Verwertbares Gas wird über eine Gutgas-Leitung zunächst einer den hochmodernen Blockheizkraftwerken vorgeschalteten Reinigungsstufe zugeführt. Anschließend wird das Deponiegas über 5 speziell entwickelte Gasmotoren mit gekoppelten Generatoren in thermische und elektrische Energie umgewandelt.

Prozessorientierte Wertschöpfung:
Mit der Gasverwertung am Standort Ihlenberg leistet die IAG einen wesentlichen Beitrag zur Einsparung fossiler Brennstoffe auf zwei Wegen:

1. die thermische und elektrische Nutzung der gewonnenen Energie für den Eigenbedarf am Standort Ihlenberg,

2. die Einspeisung der Überschussenergie in das öffentliche Stromnetz.

Derzeit erzeugen die Gasmotoren ca. 4 Megawatt Strom und 5 Megawatt Wärme, so dass wir in 2015 ca. 13.500 MWh an Stromenergie in das öffentliche Stromnetz einspeisen konnten. Dies entspricht einer Einsparung von ca. 7.830 t CO2 und einer theoretischen Versorgung von ca. 3.375 Vier-Personen-Haushalten bei einem Jahresverbrauch von 4.000 kWh.

Somit wird die IAG ihrem erklärten Ziel gerecht, vorsorgenden Umweltschutz mit zukunftsfähiger und nachhaltiger Wirkung zu betreiben. Der Klimaschutz und ein verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen sind wesentlicher Bestandteil unseres ökologischen Denkens und Handelns am Standort Ihlenberg

Sicherheit auf hohem Niveau.

Copyright © Ihlenberger Abfallentsorgungsgesellschaft mbH
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterlesen …